Seniorenkreise

 

Seniorenkreis Reith, Brest und Wohlerst

Wir sind etwa 30 Senioren/-innen aus der Gemeinde Brest. Wir treffen uns an jedem 1. Donnerstag des Monats zwischen 14.30 und 16.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Reith.

Viele Senioren/-innen treffen sehr rechtzeitig ein, um in dem schön hergerichteten Saal "Klönschnack" zu halten.

Wir beginnen unseren Nachmittag mit einer Andacht und singen ein Lied. Danach feiern wir unsere Geburtstagskinder. Sie dürfen sich ein Lied wünschen, das wir dann gemeinsam singen.

Um 15.00 bis 15.30 Uhr gibt es Kaffee/Tee und leckeren Kuchen.

Anschließend tragen unsere eingeladenen Gäste etwas vor: Lichtbildervorträge über schöne Reisen und herrliche Regionen, Musikgruppen besuchen uns, wir hören Vorträge über Hilfen im Alter und Themen, die Senioren/-innen besonders interessieren. Ab und zu machen wir Seniorentanz und Gedächtnistraining, spielen Lotto und feiern zweimal im Jahr Abendmahl miteinander.

Auch plattdeutsche Lesungen sind sehr beliebt, denn wir lachen sehr gern.

Den Jahresanfang begrüßen wir mit einem Neujahrsfrühstück um 9.00 Uhr morgens mit anschließendem plattdeutschen Beitrag.

Im Juli geht es gemeinsam mit den Senioren/-innen aus Oersdorf auf einen Ausflug.

Der Unkostenbeitrag für jeden Senioren/-innen Nachmittag beträgt 5 Euro.

Gerne nehmen wir neue Besucher bei uns auf, denn wir sind ein offener Kreis.

Seid herzlich willkommen.

Es grüßt das Seniorenkreisteam:

Hannelore Wiebusch, Helga Bredehöft und Heike Niemann

 

Seniorenkreis Hollenbeck

Eine bunte Runde ( 60 – 85 Jahre jung ) trifft sich an jedem zweiten Mittwoch im Monat um 14.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus.

Wir hören Vorträge oder plattdeutsche Lesungen, machen Gesellschaftsspiele und singen. Ein gemeinsames Abendmahl und auch Seniorengymnastik stehen auf dem Programm. Bei Kaffee und Kuchen ist Zeit zum Klönen. Es gibt jährlich einen Frühstückstermin und im Sommer findet eine Ausfahrt mit dem Bus statt.

Alle Hollenbecker und auch Gäste sind herzlich eingeladen mit dabei zu sein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, außer fürs Frühstück und für die Busfahrt.

Bis bald!   Martina Fitschen Tel. 04164-5394  

 

 

Der Oersdorf-Kohlenhausener Alten-und Seniorennachmittag

Seit 1976 gibt es in Oersdorf einen Seniorennachmittag. Auf Anregung der Kirchengemeinde Bargstedt beginnt Schwester Grete Lange einen Altenkreis, der nach ihrem Eintritt in den Ruhestand von Hanna Uhlhorn und Marga Fitschen, (Baywiesen) weitergeführt wird. Ab 1990 übernimmt Marie Klensang für Frau Uhlhorn die Leitung des Altenkreises. Ein erneuerter Wechsel findet 2003 statt, durch den Wegzug von Marie Klensang. Seitdem arbeiten wir im Vorbereitungsteam (4-6 Personen). Die ersten Treffen fanden zunächst im Klassenraum der alten Oersdorfer Schule statt, in dem sich zu der Zeit schon der neu eingerichtete Kinderspielkreis befand.

Seit 1993 treffen wir uns im damals neu errichteten Dorfgemeinschaftshaus und sitzen bequem auf gepolsterten Stühlen. Der Seniorennachmittag ist ein geselliges Beisammensein, bei dem wir uns durch verschiedene Angebote und Aktivitäten  körperlich und geistig beweglich halten.

Auf unserem Programm stehen Vorträge und Unterhaltung durch Gastredner und Gruppen, sowie Spielenachmittage und Ausfahrten.  Zweimal im Jahr feiern wir mit dem Bargstedter Pastor gemeinsam das Abendmahl.

Die Seniorennachmittage finden an jedem 1. Dienstag im Monat in der Zeit von 14.30 Uhr – 16.30 Uhr statt. Sie beginnen mit einer kurzen Andacht, danach dürfen sich die Geburtstagskinder ein Lied wünschen, das wir dann gemeinsam singen. Es folgt eine halb- bis dreiviertelstündige Kaffee- und Klönpause. Dem schließt sich je nach Plan eine thematische Einheit oder ein Unterhaltungsangebot an.

Durchschnittlich nehmen ca. 30 Personen an den Treffen teil.

Weitere Gäste sind jederzeit herzlich willkommen!

Am 11. Juni 2016 feiern wir unser 40jähriges Jubiläum mit einem Dank-Gottesdienst um 10Uhr in Oersdorf.

 

Kontakt:

Christa Schnackenberg

Tel. 04166 / 591

Gisela Holst:

Tel. 04166/7261

Dienstag, 28. März 2017
Tu, was dir vor die Hand kommt; denn Gott ist mit dir.
Alles, was ihr tut mit Worten oder mit Werken, das tut alles im Namen des Herrn Jesus und dankt Gott, dem Vater, durch ihn.