Taufe

 

- In der Regel haben wir einen Gottesdienst im Monat für Taufen vorgesehen.

- Die Termine werden im Gemeindebrief veröffentlicht. Sie sind aber auch im Kirchenbüro/Pfarramt zu
  erfragen.

- Sie melden Ihr Kind oder bei Erwachsenentaufe sich selbst im Kirchenbüro/Pfarramt an. Dabei wird ein
  Termin für ein Vorgespräch mit dem Pastor vereinbart. In diesem Vorgespräch wird der Taufspruch
  ausgewählt, der Sinn der Taufe besprochen und der Ablauf des Gottesdienstes erklärt.

- Sie sollten zwei Paten haben (bei Erwachsenen nicht nötig). Es kann auch nur einer sein oder mehr.
  Paten müssen Mitglied einer christlichen Kirche sein, wobei sie der katholischen oder einer evangelischen
  Freikirche angehören können. Wenigstens einer muss Mitglied der evangelisch-lutherischen Landeskirche
  sein.

 

 

Anhänge:
DateiDateigrößeDownloads
Diese Datei herunterladen (taufbroschuere.pdf)Taufbroschüre der Landeskirche1392 KB336

Freitag, 20. Juli 2018
Ich will sie durchs Feuer gehen lassen und läutern, wie man Silber läutert, und prüfen, wie man Gold prüft. Dann werden sie meinen Namen anrufen, und ich will sie erhören.
Paulus schreibt: Wir rühmen uns der Bedrängnisse, weil wir wissen, dass Bedrängnis Geduld bringt, Geduld aber Bewährung, Bewährung aber Hoffnung.